© 2018 by Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Philipp Springer

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon

Hinter der Neustadt 10B in 25813 Husum

Tel: 04841 2285

Kiefergelenksschmerzen

Von Verspannungen und Schmerzen im Bereich des Kiefergelenkes sind viele Menschen betroffen. Es gilt ähnlich wie Rückenschmerzen als "Volksleiden". Dabei kann eine muskuläre Verspannung die Ursache sein. Sowohl bei akuten als auch chronischen Schmerzen ist die Entzündungsreaktion von wesentlicher Bedeutung. Denn dabei findet ein biochemischer Prozess im Gewebe statt und sorgt dafür, dass sich die Beschwerdesymptomatik deutlich verstärkt. Wichtig ist unter Anderem das Training des Gelenkes durch physiotherapeutische Maßnahmen, denn wie bei unserem Rücken hilft schon ein wenig Bewegung. Das erhöht die Durchblutung und die Botenstoffe werden abtransportiert, welche die Schmerzen vermitteln.

Häufig ist auch die Ursache an den Zähnen selbst zu finden, wie z.B. abgeschliffene Eckzähne oder fehlende Backenzähne. Dies bedarf einer genaueren Untersuchung (Analyse der Bissverhältnisse).

Eine von vielen Lösungen zur Therapie Kiefergelenks-erkrankungen ist eine Kunststoffschiene (z.B. Stabilisierungsschiene). Sie kann sehr unterschiedlich designt (z.B. Härte des Kunststoffes) und auf verschiedene Art & Weise getragen werden. Sie hilft dem Gelenk "umzudenken" und entlastet zunächst.

Schiene ist aber nicht gleich Schiene. Neben den eben genannten gibt außerdem solche, die Zahnfehlstellungen korrigieren, nächtliches Schnarchen verringern, Schlafstörungen vorbeugen, Wachstum im Kindesalter fördern oder hemmen, das Kiefergelenk entlasten, beim Sport vor Verletzungen schützen oder solche, die einfach nur dem Kauorgan helfen sich zu entspannen und "umzudenken".

 

Allen ist aber eines gemeinsam: Die richtige Wahl ist nicht nur entscheidend für die erwünschte therapeutische Wirkung, sondern setzt voraus, dass die Symptome (Krankheitszeichen) auch richtig erkannt werden: Wir betreuen und behandeln alle Altersgruppen.